Raumluftqualität

Wie Sie Ihr Haus allergikerfreundlich machen

Mit dem Frühlingsbeginn in dieser Woche ist es Zeit für Blumen, Sonnenschein und - für viele - einen Anstieg der Allergien. Allergien sind zwar nicht völlig vermeidbar, es gibt jedoch Möglichkeiten, die Symptome zu reduzieren und die Saison erträglicher zu machen. Lesen Sie hier, wie Sie lernen können, wie Sie Ihr Zuhause von innen nach außen allergikerfest machen, um die Symptome in dieser Allergiesaison zu minimieren.

Hör auf zu niesen! Reduzieren Sie die Allergene in Ihrem Zuhause

Hausstaubmilben, Tierhaare, Schimmelpilze, Pollen, die meisten Häuser sind mit diesen unangenehmen kleinen Kerlen gefüllt. Wenn Sie häufiger niesen oder Sinus-Infektionen feststellen, reagieren Sie möglicherweise empfindlich auf diese Allergene. Die Symptome einer allergischen Rhinitis sind Stauungen, Niesen und eine laufende Nase. Klingt bekannt? Wenn ja, können Sie die Allergene in Ihrem Zuhause reduzieren, damit Sie frei atmen können.

Leise Luftentfeuchter

Geräuscharme Luftentfeuchter sind Geräte, die der Luft in einem Haushalt Feuchtigkeit entziehen, ohne dabei viel Geräusch zu erzeugen. Sie saugen Luft aus einer häuslichen Atmosphäre und entfernen Feuchtigkeit durch ein Filtersystem.