Hydroponische Tomatenzüchter verwenden

Durch das Wachsen Hydroponische Tomaten In Innenräumen profitieren Sie davon, dass Ihre Tomaten schneller reifen und das Wachstum der Pflanze besser unter Kontrolle ist. Für das Wachstum im Innenbereich sind die besten Sorten die kleinere Früchte wie Kirschtomaten, Pflaumetomaten und Traubentomaten produzieren. Indem Sie sie in Innenräumen anbauen, schützen Sie sie sowohl vor Schädlingen als auch vor Temperaturschwankungen, zwei Faktoren, die den Erfolg Ihrer Outdoor-Tomaten zerstören können. So können Sie mit einem Hydrokultur-System großartige Tomaten anbauen.

Schritt 1: Wählen Sie einen Standort und ein System aus

Wählen Sie je nach Budget und Bedarf ein Hydroponics-System aus. Schauen Sie online und lesen Sie einige Rezensionen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was für Sie am besten funktioniert. Wenn Sie ein Kit ausgewählt haben, legen Sie fest, wo Sie Ihre Tomatenpflanze anbauen möchten. Wenn Sie künstliches Licht verwenden, müssen Sie sich nicht in der Nähe eines Fensters befinden, Sie müssen sich jedoch in der Nähe einer Steckdose befinden. Sie können sich auch dafür entscheiden, Ihre Pflanze draußen auf einer Veranda oder einem Balkon anzubauen, wenn die Wetterbedingungen warm sind und keine Nachtfrostgefahr besteht.

Schritt 2: Füllen Sie das Hydroponiksystem auf

Fügen Sie dem System Wasser hinzu. Je nachdem, wie groß das hydroponische System ist, variiert die Menge, aber im Allgemeinen benötigt ein kleines System, das für den Anbau einer Tomatenpflanze geeignet ist, irgendwo im Bereich von 4 Gallonen Wasser.

Schritt 3: Fügen Sie Nährstoffe hinzu

Ihr Hydrokultur-Kit enthält höchstwahrscheinlich Nährstoffe, die Sie dem Wasser hinzufügen können. Folgen Sie den Anweisungen, die Sie mit Ihrem Kit erhalten haben, und fügen Sie sie entsprechend hinzu. Achten Sie darauf, die Zutaten sorgfältig zu messen.

Schritt 4: Fügen Sie die Felsen hinzu

Waschen Sie die enthaltenen Steine ​​und geben Sie sie in den oberen Behälter des Hydrokultursystems.

Schritt 5: Fügen Sie die Tomatenpflanze hinzu

Nehmen Sie die Tomatenpflanze aus dem Topf und waschen Sie die Wurzeln vorsichtig ab. Nachdem Sie den Schmutz entfernt haben, legen Sie die Pflanze in die Felsen und verwenden Sie einige davon, um den Schmutz zu bedecken.

Schritt 6: Schließen Sie das Setup ab

Installieren Sie den Tropfring und den Schlauch und schließen Sie das System an, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert. Stellen Sie sicher, dass das Wasser vom Tropfring tropft.

Schritt 7: Pflegen Sie Ihr System

Überprüfen Sie den Wasserstand täglich und füllen Sie ihn bei Bedarf auf. Wenn Sie den Wasserstand nicht richtig füllen, verhungern Sie Ihre Pflanze nach Nährstoffen, daher ist dies sehr wichtig. Sie müssen auch das Wasser alle zwei Wochen auswechseln. Befolgen Sie dazu die Anweisungen, die Sie mit Ihrem Kit erhalten haben.

Schritt 8: Beschneiden Sie die Pflanze

Sobald Ihre Pflanze etwa 2 Meter hoch ist, schneiden Sie den mittleren Stiel ab. Dies wird das Wachstum der anderen Halme fördern. Zu diesem Zeitpunkt möchten Sie auch Ihre Anlage abstecken.

Schritt 9: Fügen Sie Nährstoffe hinzu

Sie müssen auch neue Nährstoffe nach dem Zyklus der Pflanzen und nach dem Wasserwechsel hinzufügen. Hydroponisch gewachsene Pflanzen nehmen die Nährstoffe im Wasser auf, daher müssen sie häufig gewechselt und hinzugefügt werden. Sie müssen mehr Nährstoffe hinzufügen, um die Blüte und Reifung zu fördern. Befolgen Sie dazu die Nährstoffangaben des Herstellers, und schon bald haben Sie hydroponisch angebaute Tomaten zu genießen.