Erstellen von Beton-Arbeitsplattenformen: Zu vermeidende Fehler

Gebäude konkrete Arbeitsplattenformen ist einfach zu machen, aber nur, wenn alle Vorbereitungen fehlerfrei oder zumindest mit Sicherungsplänen getroffen werden. Beton-Arbeitsplatten werden aufgrund der vielen Designs, die darüber platziert werden können, schnell zu einer beliebten Wahl unter Eigenheimbesitzern. Hier sind einige häufige Fehler, die beim Erstellen konkreter Arbeitsplattenformulare zu vermeiden sind.

1. Starten Sie das Gebäude niemals ohne vorherige Planung

Beginnen Sie wie jedes andere Projekt nie, ohne einen Gebäudeplan zu konzipieren. Prüfen Sie dazu zunächst, ob es einen Schrankboden gibt, in dem die Arbeitsplatte platziert werden kann. Wenn es keine gibt, dann überlegen Sie sich, wie beide gebaut werden sollen. Suchen Sie online nach guten Designs und verwenden Sie sie als Leitfaden.

2. Beginnen Sie nicht mit dem Erstellen, wenn die Werkzeuge und Materialien nicht vollständig sind

Stellen Sie sicher, dass alle Elemente, die zum Erstellen der Formulare benötigt werden, gut vorbereitet und bereit sind, bevor Sie mit dem eigentlichen Bauprozess beginnen. Wenn es Gegenstände gibt, die nicht vorhanden sind, leihen Sie sie bei Freunden oder Nachbarn. Wenn nicht alle Werkzeuge und Materialien zur Verfügung stehen, kann dies zu einer Katastrophe führen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine Checkliste als Leitfaden haben.

3. Erstellen Sie niemals die Formulare, ohne die genauen Abmessungen zu messen

Messen Sie immer die genauen Abmessungen des Schrankfußes und befolgen Sie diese genauen Messungen, um Fehler zu vermeiden. Übertragen Sie diese Maße in das Formular. Fügen Sie nur ein paar Zoll hinzu, wenn die Position des Schrankunterteils dies zulässt. Wenn sich der Schrankboden Rücken an Rücken an der Wand befindet, ist es am besten, genaue Messungen durchzuführen.

4. Bauen Sie niemals auf einer unregelmäßigen Oberfläche auf

Um sicherzustellen, dass das Formular auf einer Ebene bleibt, sollten Sie es auf einer ebenen Fläche erstellen. Dies ist wichtig, denn wenn die Betonarbeitsplatte gegossen werden soll, sollte sie eine völlig ebene Oberfläche ergeben. Überprüfen Sie den Boden des Arbeitsbereichs, um Unregelmäßigkeiten zu untersuchen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Basis fest und stabil ist.

5. Vergessen Sie nicht die Sink- und Wasserhahnlöcher

Machen Sie Ausschnitte für den Wasserhahn und versenken Sie die Löcher. Messen Sie die genauen Abmessungen der Rohre und Senklöcher, um genaue Ausschnitte aus Melamin oder anderen Materialien zu erhalten. Besser noch, verwenden Sie die Vorlage der Spüle und der Rohrleitung als Leitfaden. Stellen Sie sicher, dass das Loch für das Wasserhahnloch so breit ist, dass der Installateur an den Armaturen des Wasserhahns arbeiten kann. Wenn das Hahnloch zu dicht ist und die Betonarbeitsplatte zu dick ist, kann sich der Klempner beschweren, weil der Arbeitsbereich zu klein ist. Geben Sie daher vor dem Gießen der Arbeitsplatte immer Zulagen für die Hahnlöcher.

6. Werfen Sie den Beton niemals ohne eine Versiegelung

Vergessen Sie nicht, die inneren Ecken und die Unterseite des Formulars zu versiegeln. Tragen Sie eine Perle Silikonkautschuk auf, um eine wasserdichte Barriere zu bilden. Glätten Sie das Silikon mit einem Finger. Wenn der Beton in die Form gegossen wird, verhindert das Silikon, dass Wasser austritt.