Wie zum Wachsen von Metall: Kupfer

Wissen, wie man geht Wachsmetall hilft Ihnen, viele verschiedene Artefakte, Schmuckstücke und Patinas zu kreieren, die sehr dekorativ sind. Die Verwendung des richtigen Wachses zum Abdichten von Kupfer ist eine Notwendigkeit. Die Wachsart, die Sie verwenden sollten, muss etwas Carnauba enthalten. In ihrem natürlichen Zustand ist diese Substanz sehr hart, wird jedoch als Paste in einer wachsartigen Substanz verkauft. So sollten Sie Metall wie Kupfer für großartige Artefakte wachsen.

Schritt 1 - Heizwachs

Sie wollen das Wachs nicht in flüssiger Form, aber Sie möchten, dass es weich genug ist, um es mit einer kleinen Bürste gleichmäßig aufbürsten zu können. Ein paar Minuten auf einer heißen Platte bringt das Wachs dorthin, wo Sie es brauchen.

Schritt 2 - Kupfer aufbürsten

Um das Wachs auf dem Metall zu versiegeln, müssen Sie es in einem fast flüssigen Zustand aufbürsten. Wenn es zu schnell läuft, verfestigt es sich nicht richtig.

Schritt 3 - Zum Härten beiseite stellen

Legen Sie das Kupfermetall auf Wachspapier und lassen Sie es aushärten. Normalerweise dauert dies einen Tag.

Schritt 4 - Set Seal in den Ofen

Sobald das Wachs auf dem Metall ausgehärtet ist, können Sie es versiegeln, indem Sie es für etwa 10 Minuten in einen 400-Grad-Ofen stellen. Dies gibt ihm eine zusätzliche Härte.