Wie man Schwarzschimmel aus der Dusche reinigt

Sie können sauberer schwarzer Schimmel von einer Dusche in wenigen Schritten. Die Aufgabe wird jedoch von vielen als lästig und relativ schwierig empfunden. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass es verschiedene Arten von Schwarzschimmel gibt, von denen einige als potenziell gefährlich angesehen werden. Diese Form sollte von einem Fachmann entfernt werden. Wenn der Schimmel an Ihrer Dusche jedoch nicht tödlich ist, wie Memnoniella oder Stachybotrys, kann er von Ihnen selbst entfernt werden. Die Reinigung der nicht toxischen Formen kann leicht durch Befolgen der nachfolgend beschriebenen Schritte erfolgen.

Erforderliche Werkzeuge und Materialien

Um den schwarzen Schimmel von der Dusche zu reinigen, benötigen Sie Gummihandschuhe, Bleichmittel, ein sauberes Tuch, Spülmittel, Reinigungsbürste, einen Schwamm und ein starkes Reinigungsmittel.

Schritt 1 - Treffen Sie geeignete Vorsichtsmaßnahmen

Tragen Sie Schutzhandschuhe, bevor Sie mit der Formreinigung beginnen, und ziehen Sie in Betracht, eine Gesichtsmaske zu tragen, da der Schimmel Sporen enthält, die gesundheitliche Probleme verursachen können. Es ist auch ratsam, die Dusche abzubauen und an die frische Luft zu bringen, so dass die Gefahr besteht, dass sich die Sporen im Haus ausbreiten. Wenn Sie dies tun, kann die Form ohne Spreizen gereinigt werden.

Schritt 2 - Waschen der Dusche

Sprühen Sie die Flüssigseife auf den bereits nassen Schwamm. Wenn Sie keine handelsübliche Seife verwenden möchten, können Sie eine Lösung aus zwei Tassen Wasser mit einer halben Tasse Essig und einer halben Tasse Borax herstellen. Dies hilft auch beim Entfernen giftiger Schimmelpilze. Waschen Sie die Dusche gründlich, um eventuell anhaftenden Schmutz und Seifenschaum zu entfernen. Verwenden Sie keine handelsüblichen Reinigungsmittel, da diese in späteren Stufen, in denen Bleichmittel verwendet wird, zu einer Reaktion führen können. Verwenden Sie jetzt kaltes Wasser, um den Bereich gründlich abzuwaschen. Stellen Sie sicher, dass keine Rückstände zurückbleiben. Danach trocknen Sie die Dusche mit einem Tuch ab.

Schritt 3 - Sprühen von Bleichmittel

Füllen Sie nun die Sprühflasche mit Bleichmittel (ca. 1/4 Tasse) und Wasser (ca. 2 Liter). Schütteln Sie die Sprühflasche kräftig, damit sich der Inhalt gut vermischt. Besprühen Sie nun den Bereich mit dieser Lösung. Bei der Verwendung des Bleichmittels ist Vorsicht geboten, da es giftig ist. Verwenden Sie es nur, wenn es notwendig ist. Lassen Sie es 10 Minuten auf der schimmeligen Stelle. Waschen Sie es gründlich mit kaltem Wasser ab. Es dürfen keine Rückstände auf der Fläche verbleiben.

Schritt 4 - Waschmittel verwenden

Verwenden Sie jetzt ein starkes Reinigungsmittel. Eine kleine Menge auf eine Bürste geben. Vergewissern Sie sich, dass das von Ihnen verwendete Gadget die Oberfläche Ihrer Dusche nicht zerkratzt. Beispielsweise sollte kein Drahtgewebeschwamm verwendet werden. Verwenden Sie heißes Wasser, um den schimmeligen Bereich abzuwaschen. Fahren Sie mit dem Schrubben fort, bis sich die gesamte Form löst. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das Reinigungsmittel entfernt haben. Trocknen Sie jetzt mit einem weichen Tuch und befestigen Sie die Dusche wieder.

Möglicherweise möchten Sie den Bereich unter fließendem Wasser vollständig ausspülen, bevor Sie die Dusche benutzen.