Wie man mit einer Handsäge Holz sah

Es ist manchmal notwendig oder vorzuziehen Holz sägen mit einer Handsäge statt einer Motorsäge. Die sichere Verwendung einer Handsäge ist eine grundlegende Fertigkeit, die leicht erworben werden kann. Die Handsäge ist seit Jahrhunderten im Einsatz und ist nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil des Werkzeugsatzes jedes Tischlers. In diesem Artikel werden die verschiedenen Teile einer Handsäge, die zwei primären Sägearten und ihre Verwendung sowie die ordnungsgemäße Verwendung einer Handsäge beschrieben.

Eine Handsäge besteht aus einer dünnen Stahlklinge mit gezahnten Zähnen entlang der Unterkante, die mit einem Kunststoff- oder Holzgriff verschraubt ist. Die Verzahnung des Sägeblatts bestimmt die Verwendung der Säge. Reißzähne sind zum Schneiden parallel zum Korn und Querzähne zum Schneiden senkrecht zum Korn. Kappsägen haben eine größere Anzahl von Zähnen pro Zoll als Risssägen, was einen saubereren Schnitt bei geringerer Geschwindigkeit ermöglicht. Die Zähne beider Sägearten sind nach vorne abgewinkelt, so dass die Säge beim Abwärtshub im Gegensatz zum Rückhub geschnitten wird. Befolgen Sie die nachstehenden einfachen Schritte, um die sichere und effektive Verwendung einer Handsäge zu erlernen.

Schritt 1 - Schreiben Sie die Schnittlinie auf die Tafel

Messen und markieren Sie die Länge des Schnittes auf der Platine. Verwenden Sie ein dreieckiges Messquadrat, um die Linie im richtigen Winkel zu zeichnen und einen geraden Schnitt vorzunehmen.

Schritt 2 - Sich in einer sicheren und bequemen Position zum Schneiden befinden

Positionieren Sie das zu schneidende Material auf 2 Säcken, so dass das Abfallstück an einem Ende übersteht. Sie können auch einen Schraubstock oder C-Klemmen verwenden, um die Platine sicher in Position zu halten. Fassen Sie den Griff fest an und schneiden Sie so, dass die Schneidbewegung auf Ihren Unterarm und Ihre Schulter ausgerichtet ist.

Schritt 3 - Starten Sie den Schnitt

Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Handsäge scharf und frei von Rost ist. Um einen Schnitt zu beginnen, erstellen Sie eine Nut, indem Sie die Säge mehrmals in einem Rückwärtshub an der Linie ziehen. Wenn die Nut oder der Schnitt tief genug ist, machen Sie einige kurze Vorwärtsbewegungen.

Schritt 4 - Den Schnitt vornehmen

Schneiden Sie direkt neben der Bleistiftlinie, und halten Sie die Stärke des Sägeblatts auf der Schrottseite der Platte. Schneiden Sie die Linie nicht ab - lassen Sie sie gut sichtbar auf der Platine. Üben Sie leichten Druck auf den Vorwärtshub aus, drücken Sie die Säge jedoch nicht. Wenn Sie das Sägeblatt anfangen zu binden, drücken Sie mit Ihrer freien Hand leicht auf das Abfallstück. Schneiden Sie lange Schläge mit der gesamten Länge der Säge in einem ruhigen und gleichmäßigen Rhythmus. Halten Sie die Säge in einem Winkel von 45 Grad, um Querabschnitte herzustellen, und um etwa 60 Grad, um Längsschnitte herzustellen.

Schritt 5 - Den Schnitt beenden

Schneiden Sie langsam am Ende des Schnittes; Lassen Sie das Bruchstück nicht abbrechen und hinterlassen Sie eine zersplitterte oder gezackte Kante. Wenn sich das Sägeblatt durch das Gewicht des Schrotts entweder mit der freien Hand oder mit etwas Hilfe zusammenbindet, halten Sie den Schrott solange, bis der Schnitt vollständig abgeschlossen ist.