Anbringen einer Fußleistenleiste an einer Mauer

Anbringen Fußleistenleisten ist eine einfache Aufgabe, die Sie selbst ausführen können, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1 - Auswahl der Materialien

Gehen Sie zu Ihrem nächstgelegenen Baumarkt und finden Sie das gewünschte Sockelleistenprofil aus verschiedenen Stilen, Größen und Arten der verfügbaren Sockelleisten. Es ist ratsam, insgesamt mindestens 10% mehr Meter zu kaufen, als Sie für Ihre Mauerwerk benötigen.

Schritt 2 - Malen oder Flecken von Baseboard-Formteilen

Je nach Material, das Sie gekauft haben, können Sie Ihr Sockelleistenprofil entweder streichen oder beizen. Es wird empfohlen, vor der Installation zu streichen oder zu flecken, da dies Unordnung verhindert und ein ordentliches Bild ergibt. Farbe wird empfohlen, wenn der Sockelleisten-Formkörper ein MDF oder ein Holzverbund ist. Bei Harthölzern führt ein Fleckenfinish zu hervorragenden Ergebnissen.

Schritt 3 - Schneiden von Sockelleisten

Messen Sie die Länge der Wand. Dann prüfen Sie, ob Sie über genügend Fußleisten verfügen, um den Bereich abzudecken. Messen Sie zweimal und schneiden Sie die Trimmung in einem Arbeitsgang genau ab. Setzen Sie die Zierleiste an die Wand und nageln Sie alle 16 bis 18 Zoll grob. Um die Fortsetzung der Wand abzuschließen, schneiden Sie einen 45-Grad-Gehrungsschnitt mithilfe von Hand-Gehrungsbox und Säge in das Holz. Machen Sie auf der anderen Platine einen weiteren 45-Grad-Schnitt. Setzen Sie dann die beiden Fußleisten zusammen und verstemmen Sie diese Naht.

Schritt 4 - Nageln Sie das Baseboard-Profil an der Mauer aus

Nageln Sie an der Unterseite des Baseboards in die Wand, sodass die Nägel weniger sichtbar sind, und befestigen Sie das Brett ordnungsgemäß an der Wand. Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass das Fußleistenprofil fest mit der Mauerwerkswand verbunden ist, können Sie den Malerbefuß verwenden, um ein sauberes und sauberes Aussehen zu erzielen.