Auswählen eines Basisabsorbermaterials für Ihren Flachkollektorkollektor

EIN Flachkollektor ist der häufigste Sonnenkollektortyp. Sie bestehen aus einer rechteckigen Platte mit dunklem Absorber und einer transparenten Abdeckung. Hinter dem Absorber befinden sich parallele Rohre. In diesen Rohren befindet sich eine Flüssigkeit (Frostschutzmittel oder Wasser), die die Wärme aufnimmt und zur Raumheizung in einen Warmwasserspeicher oder einen Wärmetauscher überträgt.

Wenn Sie einen Flachkollektor bauen, müssen Sie entscheiden, welche Materialien für Ihre Anwendung am besten geeignet sind. Bei einigen Entscheidungen wird das Plattenmaterial und die Beschichtung ausgewählt, die darauf aufgetragen wird. Dies sind wichtige Entscheidungen, denn das, was Sie wählen, bestimmt, wie viel Wärme aufgenommen werden kann und wie viel Wärme verloren geht.

Material der Absorberplatte

Absorberplatten bestehen üblicherweise aus Metall. Kupfer, Aluminium und Stahl werden verwendet, weil sie gute Wärmeleiter sind. Kupfer ist der teuerste, aber auch der beste Leiter und korrodiert weniger als Aluminium.

Do-It-Yourself-Beschichtungen

Auf der Oberfläche des Absorbers werden Beschichtungen verwendet, die viel sichtbares (kurzwelliges) Licht absorbieren können. Ihre stumpfe oder "flache" Erscheinung lässt sie Sonnenstrahlung aus allen Richtungen gleichermaßen absorbieren. Entweder wird Lack auf den Absorber aufgetragen oder eine Beschichtung darauf aufgetragen. Dies führt zu einer schwarzen Oberfläche, die über 95 Prozent der Sonnenstrahlung absorbiert, die in den Kollektor gelangt.

Da Schwarz normalerweise verwendet wird, um die Wärmekapazität des Absorbers zu erhöhen, ist schwarzer Lack optional. Es nimmt viel Wärme auf, verliert aber leider auch viel Wärme. Ein weiteres Problem besteht darin, dass ein Gas erzeugt werden kann, das das Deckglas beschlagen und die Menge der Sonnenstrahlen stören kann, die durchdringen können. Dieses Problem kann durch den Kauf einer Solarfarbe mit niedriger Gasentwicklung verringert werden.

Geschwärztes Kupfer ist viel besser als Farbe. Kupfer, das ein ausgezeichneter Wärmeleiter ist, kann mit Liver of Sulphur geschwärzt werden, das in Kunsthandwerksgeschäften verkauft wird. Stellen Sie sicher, dass Sie es in einem gut belüfteten Bereich verwenden.

Professionell aufgetragene Beschichtungen

Einige Optionen werden bereits auf den Absorber angewendet oder müssen professionell angewendet werden. Diese werden aufgrund ihrer überlegenen Fähigkeit ausgewählt, die Sonnenstrahlung zu absorbieren und diese Wärme zu speichern, ohne sie nach außen abzuleiten. Diese Beschichtungen umfassen Schwarzchrom, Schwarznickel und Aluminiumoxid mit Nickel. Diese werden galvanisch aufgebracht (ein Hot-Dip-Prozess, der das Metall vor Korrosion schützt). Eine neuere Art der Beschichtung ist bemerkenswert, weil sie mit weniger Emission und Energie produziert wird. Dies ist eine Beschichtung aus Titan, Nitrid und Oxid. Es wird im Vakuumverfahren mit Dampf aufgetragen.

Wenn Sie ein Material für den Absorber wählen, das ein guter Wärmeleiter ist, und eine Beschichtung auftragen, die sowohl Sonnenstrahlung absorbiert als auch die Wärme hält, wird Ihr Sonnenkollektor wesentlich effizienter und liefert die Wärme, die Sie für heiße Duschen benötigen, und sorgt für Komfort von zu Hause aus