Asbest Abstellgleis entfernen

Vor 1989 war es für Unternehmen legal, Asbestabstellgleise sowie mehrere andere Asbestprodukte herzustellen. Als die gesundheitlichen Nebenwirkungen von Asbest entdeckt wurden, verbannten sie das Material und begannen damit, es aus dem Verkehr zu ziehen. Es war offensichtlich, dass viele Menschen aufgrund des Asbest, das sie umgab, ernsthafte Gesundheitsprobleme hatten.

Obwohl es seit vielen Jahren nicht als Baumaterial verwendet wird, ist es in vielen älteren Häusern immer noch vorhanden. Wenn Sie ein Haus besitzen, das vor 1989 gebaut wurde, besteht die Möglichkeit, dass sich irgendwo Asbest darin befindet. Asbest Abstellgleis kann außerhalb des Hauses sein und muss entfernt werden. Wenn Sie befürchten, dass Sie ein Asbest-Abstellgleis haben, und Sie es entfernen möchten, sind hier einige Schritte, die Sie ergreifen müssen.

Schritt 1 - Bestimmen Sie, ob Sie Asbest haben

Als Erstes müssen Sie feststellen, ob Sie mit Asbest zu tun haben oder nicht. Wenn das Abstellgleis kein Asbest ist, wird der Prozess, es abzubauen, etwas einfacher. Sie müssen nicht die gesamte Schutzausrüstung tragen oder so vorsichtig damit umgehen. Sie können eine Probe des Abstellgleises entnehmen und zur Prüfung an ein von der EPA zugelassenes Labor senden. Sie können Ihnen genau sagen, ob es sich tatsächlich um Asbest handelt oder nicht.

Schritt 2 - Bereiten Sie sich auf den Job vor

Wenn Sie festgestellt haben, dass es sich um Asbest handelt, müssen Sie sich ordnungsgemäß auf den Job vorbereiten. Sie müssen eine Plastikfolie auf dem Boden neben dem Haus ausbreiten, wo Sie die Abstellgleise entfernen möchten. Ziehen Sie die richtige Kleidung an, um mit Asbest zu arbeiten. Sie benötigen eine Schutzbrille, um Ihre Augen zu schützen, sowie Handschuhe und Stiefel. Das Tragen von Einwegoveralls ermöglicht es Ihnen, sie loszuwerden, sobald Sie fertig sind. Sie sollten auch ein Atemschutzgerät mit dem geeigneten HEPA-Filter zum Durchatmen erhalten. Auf diese Weise können Sie mit dem Asbest ohne Risiko für Sie umgehen.

Schritt 3 - Befeuchten Sie die Fläche

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie den Bereich, in dem Sie arbeiten werden, gründlich befeuchten. Nehmen Sie einen Wasserschlauch und sprühen Sie die ganze Seite des Hauses. Durch die Sättigung der Fläche wird verhindert, dass die Asbestfasern in die Luft gelangen. Während des gesamten Prozesses sollten Sie stets bemüht sein, die Abstellgleise nass zu halten.

Schritt 4 - Hebeln Sie die Verkleidung ab

Verwenden Sie die Stemmeisen und den Hammer, um das Abstellgleis abzunehmen. Entfernen Sie mit dem Hammer alle Nägel, die die Verkleidung festhalten. Steigen Sie mit der Hebelstange unter den Rand der Abstellgleise und nehmen Sie sie von der Seite des Hauses. Versuchen Sie, das Abstellgleis möglichst voll zu halten.

Schritt 5 - Box It Up

Legen Sie einige Kartons mit Plastik aus und legen Sie die Abstellgleise in die Kartons. Schließen Sie die Boxen und verschließen Sie sie mit Klebeband. Jetzt können Sie das Asbest ordnungsgemäß entsorgen, ohne dass etwas davon austritt.