Wie man einen Luftfarn drinnen ernährt

Pflege und Pflege eines Luftfarn ist eine heikle Aufgabe, die sich jedoch in Jahren des Genusses auszahlt.

Schritt 1: Entscheiden Sie sich für einen geeigneten Ort

Da der Luftfarn im Innenbereich platziert wird, müssen Sie sorgfältig einen Ort auswählen, an dem er gedeihen kann. Jede Pflanze benötigt ein gutes Gleichgewicht an frischer Luft und etwas Tageslicht, um gut zu wachsen und schön zu bleiben. Dies wird auch dazu beitragen, die Lebensdauer zu verlängern und das Aussehen zu verbessern. Daher ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass es eine gute Belüftung und ausreichend Sonnenlicht hat.

Schritt 2: Der Pot

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Art und Weise, wie der Luftfarn vergossen wird. Wählen Sie einen Topf, der für die Art und Größe des Farns geeignet ist. Der Topf muss praktisch und nicht einfach nur dekorativ sein, da er für die Gesundheit der Pflanze eine sehr wichtige Rolle spielt. Es beeinflusst auch die Art und Weise, wie es wächst, und letztendlich sein Leben. Der Topf muss den Luftfarn mit ausreichend Wasser versorgen. Daher müssen die Basis und die Höhe berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass die Pflanze ausreichend Wasser erhält, ohne jedoch längere Zeit im Wasser zu sitzen, da sie gerade abgelassen wurde, da dies besonders bei täglicher Wiederholung schädlich sein könnte.

Es müssen auch genügend Drainagelöcher im Topf vorhanden sein. Zur Kontrolle des Wassers sollten Sie vielleicht einen etwas größeren Topf unter dem Topf platzieren, der den Farn hält. Eine Platte wird auch funktionieren. Dieser Vorschlag dient sowohl praktischen als auch dekorativen Zwecken. Füllen Sie die äußere Platte oder den Topf einfach mit Steinen oder anderen dekorativen Gegenständen, die Sie wünschen. Füllen Sie dann etwas Wasser über die Verzierungen. Diese geringe Wassermenge dient dazu, dem Farn etwas Feuchtigkeit zu verleihen, über dem bekannt ist, dass er sein Aussehen kultiviert, da sich in der Umgebungsluft mehr Wasser befindet, das er aufnehmen kann.

Schritt 3: Bewässerung

Wie jede andere Pflanze muss ein Luftfarn regelmäßig gegossen werden. Dies muss jedoch zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Menge geschehen. Normalerweise ist es am besten, den oberen Teil des Bodens anzufassen und wenn er sich trocken anfühlt, wässern Sie ihn. Es ist wichtig, es nicht mit zu wenig oder zu viel Wasser zu übertreiben, da beide schädlich sein können. Es ist auch hilfreich, wenn Sie von Zeit zu Zeit etwas Wasser auf die Blätter des Farns sprühen. Hohe Luftfeuchtigkeit ist für Farne sehr wichtig.

Schritt 4: Wiederbepflanzen

Möglicherweise müssen Sie Ihren Farn von Zeit zu Zeit neu bepflanzen. Dies ist ein Prozess, der Ihnen hilft, tote Wurzeln zu überprüfen und zu beseitigen.

Schritt 5: Düngung

Gelegentliche Düngung ist besonders in Wachstumsstadien wichtig. In etwa sollten Sie es nicht öfter als einmal im Monat düngen. Idealerweise wird ein Flüssigdünger verwendet, der für einen Luftfarn besonders vorteilhaft ist.

Dies sind einige grundlegende Tipps, die Ihnen helfen können, einen Luftfarn erfolgreich in Innenräumen zu pflegen.