4 Möglichkeiten, ein Konditor schneller zu werden



Was es bedeutet, den Titel des Konditors zu "verdienen"

Ich bekomme E-Mails von Highschool-Kids, ihren Eltern, Leuten, die ihre Karriere ändern wollen, und Einzelpersonen, die neue Unternehmen gründen wollen, die sich darum bemühen, ein professioneller Konditor oder Bäcker zu werden. Sie wollen wissen, wo man anfangen soll, ist Kochschule gefragt, welche Fähigkeiten sind notwendig ... .Fragen wie diese. Daher habe ich diesen Artikel mit der Hoffnung zusammengestellt, dass er bei der Beantwortung einiger dieser Fragen helfen wird.

Wenn nicht, gibt es eine Menge mehr Artikel über den Einstieg in das Restaurant / Lebensmittelindustrie auf meiner kulinarischen Schule Ressourcen Seite und auf der ganzen Website und Blog. Wenn Sie eine Suche durchführen, werden Sie sicher viele der Antworten finden, die Sie suchen, und ich werde mein Bestes geben, um alle Ihre Fragen zu beantworten, indem Sie sich an mein Netzwerk von professionellen Köchen wenden.

Verdiene dir den Titel eines Konditors

Ich nenne diesen Artikel "was man braucht, um ... zu verdienen" und nicht "wie man wird ...", weil sie im Gespräch mit vielen Köchen, die ich auf dieser Website kennen gelernt habe, sagen, dass niemand kulinarisch ausgeht Schule mit dem Titel eines Kochs. Koch bedeutet "Chef", oder die Nummer eins Person in der Küche, und nur durch lange und vielfältige Erfahrung in Hotel- und Restaurantküchen kann jemand den Titel "Koch" beanspruchen.

Trotzdem versuche ich niemanden zu entmutigen, der den Wunsch und die Leidenschaft hat, Koch zu werden. Denn wenn Sie ein eigenes Unternehmen haben - etwa ein Geschäft mit Kuchen oder eine Bäckerei mit Croissants -, können Sie sich "Konditor" oder "Bäckermeister" nennen, weil Sie technisch für Ihre Küche verantwortlich sind. Unabhängig davon, hier sind eine große Anzahl von Straßen, die Sie nehmen können, um den Titel Konditor zu verdienen.

Wenn Sie sich für Bäckerei und Konditorei interessieren und es als Berufswahl betrachten, ist es wichtig zu wissen, auf welchen Bereich Sie sich konzentrieren möchten.

Willst du handwerkliche Brote backen?

Sind Sie daran interessiert, Hochzeitstorten zu machen?

Cupcakes?

Vielleicht sind Sie von Konditorwettbewerben inspiriert und möchten wirklich komplexe Präsentationsdesserts machen.

Oder vielleicht möchten Sie ein Chocolatier oder ein Süßigkeitshersteller werden.

Es gibt viele Facetten beim Backen und Gebäck, es lohnt sich also, sich auf ein bestimmtes Gebiet zu konzentrieren.

Wie wähle ich?

Die Frage lautet dann: "Wie wähle ich?" Ich denke, es ist wichtig, einen Blick darauf zu werfen, was dich inspiriert. Wie lebst du, wie meine älteste Tochter, um The Cake Boss zu sehen? Dann liegt Ihre Leidenschaft vielleicht in der Dekoration von Hochzeitstorten.

Haben Sie DVR Top Chef Desserts? Sie könnten in Betracht ziehen, in einem Restaurant zu arbeiten, das großvolumige und konsequent ausgezeichnete Desserts anbietet. Wenn Sie therapeutisches und entspannendes Brot finden und sich über Wörter wie "Poolish", "Biga" und "Fermentation" aufregen, werden Sie wahrscheinlich gerne Bäcker werden wollen.

Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Füße in diesen verschiedenen Bereichen nass zu machen, ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Viele Kunsthandwerksläden bieten Kuchen dekorieren. Überlege dir, ob du dich für einen anmelde und ob du es liebst. Schauen Sie sich Kochkurse für Enthusiasten in Ihrer Nähe an. Einige Restaurants und viele Caterer bieten Kurse an, die sich auf einen bestimmten Bereich des Kochens oder Backens konzentrieren.

Das Internet benutzen

Eine schnelle Internetsuche sollte viele Möglichkeiten in Ihrer Nähe aufzeigen. Wenn Sie in der Junior High School oder High School sind, überprüfen Sie, ob es in Ihrer Schule Wahlfächer gibt, die zu Hause sind. Gehen Sie in die Bibliothek und sehen Sie sich Bücher über Schokolade und Süßigkeiten, Kuchen backen oder Brot backen an und lernen Sie von ihnen. Probieren Sie Rezepte aus und kaufen Sie dann die Bücher, die wirklich zu Ihnen sprechen und Ihr Interesse wecken.

Es gibt viele Online-Foren für Bäcker und Köche, und die meisten von ihnen begrüßen jeden von Köchen mit langjähriger Erfahrung für Anfänger. Diese Foren sind wunderbare Orte, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten und Köche und Konditoren über ihre persönlichen Erfahrungen zu befragen. Und dann gibt es ein paar tolle Back- und Konditorei-Websites.

Finden Sie einen Job vor Ort

Wenn Sie alt genug sind, können Sie einen Teilzeitjob in einer Bäckerei bekommen. Ob Sie es glauben oder nicht, Supermärkte Bäckereien sind ziemlich gute Orte zu beginnen. Du wirst dem Backen von Brötchen bis hin zu Geburtstagskuchen ausgesetzt sein, und das kann dir wirklich helfen zu entscheiden, wo deine Interessen liegen.

Hier ist eine weitere großartige Idee. Einige Unternehmen, Organisationen oder andere haben immer Rezeptwettbewerbe. Entwickeln und übermitteln Sie Rezepte. Wenn deine Einreichung die beste ist, gewinnst du! Gewinnwettbewerbe sind ein wunderbarer Weg, Erfahrung in der Rezeptentwicklung und beim Backen im Allgemeinen zu sammeln, und es ist auch ein ausgezeichneter Vertrauensbauer. Das Auflisten Ihrer Contest-Gewinne in Ihrem Lebenslauf wird sicherlich auch nicht schaden!

Entlang einer ähnlichen Linie, reichen Sie Ihre Backwaren zu Ihrem County oder State Fair. Die Bewertung gibt Ihnen ein ausgezeichnetes Feedback über Ihre Stärken und darüber, woran Sie arbeiten müssen. Auch bei der Einreichung werden mindestens ein paar Testchargen benötigt, und all diese Erfahrungen helfen Ihnen dabei, Ihre Back- und Backfertigkeiten zu verfeinern.

Und lassen Sie sich nicht durch mangelnde Erfahrung davon abhalten, sich in einer Restaurantküche zu bewerben. Ein Koch, mit dem ich gesprochen habe, sagte mir, dass Leidenschaft und "Lehrfähigkeit" viel wichtiger sind als Kochen oder Backen.
Genau genommen ist es nicht notwendig, eine kulinarische High-Dollar-Schule zu besuchen, um Bäcker oder Konditor zu werden.

Immer mehr Schulen bieten diese Möglichkeit an, und ich versuche nicht, dich davon abzuhalten, zur Kochschule zu gehen, wenn du es erleben willst, aber die Bereitschaft, selbst zu lernen, zu üben und selbst zu experimentieren, sind altehrwürdige Methoden schließlich den Titel "Chef" verdienen. Sich zumindest in Hotel- und Restaurantküchen auf der Leiter nach oben zu arbeiten, zeigt den Leuten, mit denen man arbeitet, dass man sich dem gewählten Beruf gegenüber engagiert und ernst nimmt.

Zur Kulinarischen Schule gehen

Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie in die Kochschule gehen wollen, bieten die meisten staatlich anerkannten Programme Spezialisierungen in Bäckerei und Konditorei. Dies ist eine gute Option für "Gebäck Leute" aus mehreren Gründen:

  1. Back- und Gebäck-Programme sind in der Regel etwas günstiger als kulinarische Programme und
  2. Sie müssen kein Fleisch schlachten oder einen Fisch filettieren!

Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch einer Bäckerei und Konditorei, die sich ausschließlich der Konditorei widmet. Auch hier ist das Internet dein Freund. Suchen Sie nach einem Ort in oder in Ihrer Nähe und besuchen Sie ihn dann. Stellen Sie sicher, dass Sie mögen, was Sie sehen, dass Sie die Lehrer mögen, die Sie treffen, und dass Sie ihre Philosophie der Backausbildung mögen, was auch immer das sein mag.

Niemals, niemals, nie auf eine Schule anwenden - ungesehen. Sie möchten sicherstellen, dass es für Sie geeignet ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die Einrichtungen besichtigen und viele Fragen stellen.

Egal, auf welcher Straße Sie Ihre Reise zum Konditor beginnen, Sie sollten weiterhin selbst backen und in Ihrer eigenen Küche Gebäck backen. Sie sagen, Übung macht den Meister, und "sie" sind nicht falsch. Nicht nur, dass Ihre Techniken und Methoden immer einfacher werden, Sie werden auch die Geschwindigkeit und Genauigkeit verbessern, mit der Sie Backaufgaben erledigen, und präzise und schnell arbeiten sind die Fähigkeiten, die Sie brauchen, egal ob Sie in einer Bäckerei oder einem Restaurant arbeiten Küche oder Ihr eigenes Geschäft.

Lassen Sie Ihren Kommentar