Wie man eine Palme transplantiert

Palmen schaffen einen unverwechselbaren Umriss am Horizont, der eine tropische Atmosphäre schafft und den Raum ansprechend gestaltet. Unabhängig davon, ob Sie eine Palme aus einem nahegelegenen Kindergarten abgeholt haben oder von einem Ort an einen anderen verschieben, ist es wichtig, auf die Details zu achten, wenn Sie sie in ihrem neuen Zuhause ansiedeln. Während das Umpflanzen einer Palme nicht schwierig ist, müssen Sie Vorkehrungen treffen, um die Pflanze nicht zu beschädigen. Bevor Sie einen neuen Baum in Ihren Garten bringen, sollten Sie sich einen Ort aussuchen, an dem die Sonne voll ist und der Boden gut entwässert. Befolgen Sie diese Schritte, um die Palme zu verpflanzen.

Schritt 1 - Graben Sie das Loch

Graben Sie ein Loch, das doppelt so breit ist wie der Wurzelballen der Handfläche. Stellen Sie sicher, dass es tief genug ist, um die Wurzeln teilweise zu bedecken. Die Belüftung im Boden wird die Handfläche glücklich halten und einen Transplantationsschock verhindern.

Schritt 2 - Bereiten Sie die Transplantation vor

Wenn Sie die umzupflanzende Pflanze ausgraben, erstellen Sie zunächst einen Kreis um die Hauptwurzelversorgung. Grabe vorsichtig den Wurzelballen aus dem Boden. Versuchen Sie beim Herausziehen der Pflanze, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Benetzen Sie das Leinentuch und wickeln Sie das Wurzelsystem ein, während Sie das neue Loch vorbereiten.

Schritt 3 - Heben Sie die Palme an

Heben Sie den Baum von der Basis der Wurzeln mit Unterstützung bis an die Spitze des Baums. Achten Sie darauf, die Knospe des Baumes nicht zu beschädigen, da hier neues Wachstum entsteht.

Wenn Sie Maschinen verwenden, heben Sie sie immer noch von unten an und lassen Sie oben Halt. Halten Sie den Baum während der gesamten Bewegung aufrecht.

Schritt 4 - Platzieren Sie im flachen Loch

Achten Sie beim Transplantieren darauf, dass Sie die Handfläche nicht zu tief pflanzen. Die Oberseite des Wurzelsystems sollte sich oberhalb der Erdoberfläche befinden. Füllen Sie das Loch mit einem hochwertigen Kompost, der mit zugesetztem Dünger und etwas Sand zum Ablassen gemischt ist.

Schritt 5 - Wasser

Geben Sie der neuen Transplantation viel Wasser und lassen Sie den Schmutz den Schmutz in das Loch eindrücken. Fügen Sie mehr Schmutz hinzu, und lassen Sie das auch ein. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht über Wasser.

Überprüfen Sie den Wasserstand wöchentlich, um sicherzustellen, dass der Boden nicht zu nass ist. Zu viel Feuchtigkeit führt zu Wurzelfäule, die das Wurzelsystem zum Verfall bringen kann und dazu führt, dass der Baum umkippt oder abstirbt.

Schritt 6 - Mulch

Fügen Sie ungefähr drei Zoll Mulch um die Basis des Baums hinzu, ohne den Stamm zu berühren. Der Mulch bricht im Laufe der Zeit zusammen und dient als Dünger. Er hält die freiliegenden Wurzeln gesund und sicher, bis sie sich festsetzen.

Das Umpflanzen von Palmen ähnelt dem Bewegen anderer Pflanzen. Der Anbau von Palmen nach dem Umpflanzen erfordert nur ein wenig mehr Aufmerksamkeit, um einen Transplantationsschock zu verhindern. Die Bodenvorbereitung und der neue Standort für den Baum sind sehr wichtig. Achten Sie darauf, all dies zu berücksichtigen, bevor Sie ein Transplantationsprojekt beginnen.