5 Tipps zum Ausrichten der Bohrmaschine

Der Zweck von a Bohrmaschine ist es, unterschiedlich große Löcher in Werkstücke zu bohren. Je nachdem, wie viel Platz Sie in Ihrer Werkstatt haben, können Sie zwischen Tisch- und Bodenmodellen wählen. Beide haben ihre Vorteile: Die Tischbohrmaschinen haben mehr Leistung, während die Bodenmodelle problemlos Löcher im Endkorn langer Bretter bohren können.

1 - Sicheres Werkstück

Bevor Sie mit dem Bohren beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Werkstück stabilisieren, indem Sie es an einem Zaun und am Tisch befestigen. Sie können dies tun, indem Sie jedes Stück festklemmen. Dies ist notwendig, da die Bits, wenn sie aus einem Loch herausgezogen werden, das Stück vom Tisch ziehen können, wodurch sich die Platte in der kreisförmigen Bewegung des Bits dreht.

2 - Testtischebene

Um sicherzustellen, dass Ihr Bohrer senkrecht in einem Winkel von 90 Grad zum Tisch in das Holz eindringt, montieren Sie ein gerades Stück Stahlstange im Futter. Platzieren Sie dann das Quadrat eines kleinen Ingenieurs auf dem Tisch in verschiedenen Positionen, um die Genauigkeit abzulesen.

Eine andere Möglichkeit, genaue Messwerte zu erhalten, besteht darin, ein Stück eines Kleiderbügels aus schwerem Metall in eine Z-Form zu biegen. Ein Ende sollte um 90 Grad mit einem langen geraden Abschnitt nach oben gebogen werden, und das andere Ende wird um 90 Grad nach unten gebogen. Stecken Sie ein Ende in das Spannfutter und legen Sie das andere Ende auf den Tisch. Zum Schluss drehen Sie das Futter mit einer Hand. Dadurch wird der gebogene Draht in einem weiten Kreis gedreht, sodass Sie feststellen können, wie genau der Tisch gerade ist.

3 - Große Löcher

Ihre Bohrmaschine sollte auf langsame Geschwindigkeiten mit etwa 200 bis 400 U / min eingestellt sein, wenn Sie große Löcher schneiden. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie einen Fräser oder eine Säbelsäge verwenden.

4 - Testen Sie den Tiefenstopp

Bevor Sie an Ihrem guten Holz arbeiten, sollten Sie zunächst die Tiefe der Schrottstücke prüfen. Sie können dies tun, indem Sie die Kante des Holzes in der erforderlichen Tiefe mit einem Bleistift markieren. Legen Sie dann das Holz am Bohrer und senken Sie den Bohrer ab, bis er den Stift schneidet. An diesem Punkt sollten Sie den Tiefenanschlag verriegeln und schließlich den Abstand des Zauns einstellen, um ihn für die Bohrung auszurichten.

5 - Bits

Zum Bohren von Löchern können Sie entweder Brad Point Bits oder Spade Bits verwenden. Brad-Punktbohrer sind aufgrund ihres ausgeprägten Stichdesigns an den äußeren Schneidkanten der Flöten die bessere Option, sie sind jedoch schwer zu finden. Spatenmeißel funktionieren zwar, neigen jedoch zu einem gröberen Loch. In beiden Fällen sollten Sie die Position des Lochs markieren und dann mit einer Ahle diesen Punkt einrücken. Auf diese Weise gibt es einen Startpunkt für das Bit.