So installieren Sie die Wandhohlraumdämmung

Das Isolieren eines bestehenden Hauses kann einfach mit eingeblasen werden Wandhohlraumisolierung. Es sind keine Abbrucharbeiten erforderlich, und Löcher, die in die Innenwände gebohrt werden, können leicht repariert werden. Mit Hilfe eines Helfer können Sie an einem Wochenende ein kleines bis mittelgroßes Haus isolieren. Außerdem müssen Sie nicht die astronomischen Gebühren bezahlen, die von den Auftragnehmern verlangt werden.

Schritt 1 - Finden der Wandstecker

Suchen und markieren Sie die Stollen, die entlang der Außenwände installiert sind. Sie können einen elektronischen Stud-Finder verwenden, um sie leicht zu finden. Markieren Sie die Kante jedes Stollens etwa 5 cm von der Decke entfernt mit einem Bleistift, in den Sie die Isolierung in die Stollenschächte einblasen. Dies sind die Bereiche, die sich zwischen den Wandpfosten befinden. Wenn Leuchten in einem Bolzenschacht installiert sind oder wenn Sie einen Kamin haben, blasen Sie keine Hohlwanddämmung ein. Wenn sie mit der Isolierung kombiniert wird, kann die Hitze an solchen Stellen einen Brand verursachen.

Schritt 2 - Löcher bohren

Suchen Sie die Mitte jedes Bolzenschachts und bohren Sie ein Loch hinein. Dies sollte sich in der Mitte jedes Stollens befinden, den Sie markiert haben, und etwa 5 cm von Ihrer Decke entfernt. Das Loch sollte etwa 1/8 Zoll größer sein als die Isolierblasdüse. Verwenden Sie für diese Aufgabe eine Lochsäge.

Schritt 3 - Einblasen der Isolierung

Setzen Sie die Blasdüse in ein Loch in einem Stollenschacht. Versiegeln Sie die Düse an der Wand, indem Sie einen Teppich darum wickeln. Der Lappen verhindert, dass die Isolierung wieder aus dem Loch der Stollenschächte kommt. Halten Sie die Düse und den Lappen in Position und bitten Sie Ihren Helfer, die Maschine in Betrieb zu nehmen, um die Isolierung einzublasen. Sobald die Maschine so klingt, als würde sie Schwierigkeiten haben, und die Isolierung nicht mehr eingeblasen wird, ist Ihre Wandhöhle voll. Sie können Ihren Helfer den Motor anhalten lassen.

Schritt 4 - Isolieren der anderen Stud-Einschübe

Isolieren Sie den Rest der Bolzenschächte, indem Sie Schritt 3 auf jedem Schritt wiederholen.

Schritt 5 - Patchen der Löcher

Korrigieren Sie die Löcher, die Sie gebohrt haben, indem Sie die Isolierung mit Ihrem Finger in den Hohlraum zurückschieben. Machen Sie eine kleine Vertiefung und füllen Sie sie mit einem Schaumstoff-Sealer auf. Machen Sie weiter, bis der Schaum aus dem Loch einen Pilz bildet.

Schritt 6 - Spülen des Dichtungsschaums

Wenn der Dichtungsschaum ausreichend getrocknet ist, nehmen Sie ein gezahntes Brotmesser und sägen den Schaumpilz mit der Wand ab.

Schritt 7 - Füllen der Oberfläche

Verwenden Sie Trockenschlamm, um den Schaum mit mehreren dünnen Beschichtungen zu bedecken. Sie können ein Trockenmauer-Spachtel verwenden, um es anzuwenden. Verwenden Sie den Schaumstoff, um Unregelmäßigkeiten und Vertiefungen zu bedecken, bis eine glatte Wandoberfläche entsteht.

Schritt 8 - Schleifen der Wand

Nach dem Trocknen des Trockenmauerwerks ist die Oberfläche leicht mit Sandpapier mit mittlerer Körnung abzuschleifen. Grundieren und lackieren Sie die Löcher, die Sie geflickt haben.