Oberlichtinformationen 4 - Oberlichtbedienung und -nutzung

Einige Oberlichter sorgen für ein maximales Tageslicht und andere für Belüftung und Feuchtigkeitskontrolle.

Tageslicht
Neuere "High-Tech" -Entwicklungen maximieren Oberlichter für Tageslicht. Ein "Element" auf dem Dach wird zu einer Öffnung zum Sammeln von Sonnenlicht. Es kann sich um einen sonnenverfolgenden, offenen Zylinder handeln. ein großes linsenartiges Element; oder nur ein herkömmliches Dachfenster mit einem daran angrenzenden Spiegelreflektor. Diese Öffnung kann dann mit einem verspiegelten Rohr oder "Lichtleiter" verbunden werden, das eine Streulinse aufweist, die an der Decke des darunter liegenden Raums angebracht ist oder in diese eingelassen ist. Die meisten Oberlichter haben diese Funktion.

Diese Oberlichtentwürfe reduzieren im Vergleich zu gleichwertigen herkömmlichen Oberlichtern die Überhitzung während des Tages und den Wärmeverlust während der Nacht, aber sie bieten keine Sicht oder Belüftung.

Belüftung
Oberlichter können für Belüftung und Licht sorgen. Durch die Lüftung eines Gebäudes durch eine Dachfensteröffnung wird die heiße Luft freigesetzt, die sich in der Nähe der Decke ansammelt. Lüftungsoberlichter öffnen sich in der Regel nach unten, einige mehr als andere. Einige Einheiten lüften durch eine kleine, klappbare Platte. Bei einer Ausführung wird ein nach unten schwenkbarer Innenflügel mit einer geschützten Abzugsleiste darüber verwendet. Dies kann das Risiko verringern, dass Regen oder Schnee in den Raum eindringt, wenn die Lüftungsöffnungen geöffnet sind. Dachfenster können manuell mit einer Stange, Kette oder Kurbel geöffnet werden. Automatisierte Einheiten mit Elektromotoren oder pneumatischen Geräten sind ebenfalls erhältlich. Einige Modelle verfügen über Feuchtigkeitssensoren, um das Dachfenster bei Regen automatisch zu schließen.

Größere Oberlichter, die als Türen verwendet werden können, werden manchmal als "Dachfenster" bezeichnet. Dachfenster befinden sich immer nur wenige Meter über dem Boden.

Feuchtigkeitskontrolle
Bei sehr kaltem Wetter neigen Oberlichter dazu, dass Wasserdampf auf der Verglasung kondensiert. Die Ansammlung von Wasser kann dann in den Raum tropfen. Bessere Oberlichter haben normalerweise einen inneren Kanal, um das Kondensat aufzufangen, damit es später verdampfen kann. Die thermisch effizientesten Oberlichter sind weniger anfällig für Kondensationsprobleme.

Mit freundlicher Genehmigung des US-Energieministeriums