So regeln Sie die Bodenfeuchtigkeit im Keller

Ein Keller, der sich ansammelt Feuchtigkeit auf dem Boden kann ein ernstes Problem sein. Die Ursache für Feuchtigkeit ist in der Regel Luftleckage. Die Feuchtigkeit überträgt sich wahrscheinlich durch Wandrisse in den Fundamenten oder durch Durchdringungen in die Rohre in ein unteres Abteil des Hauses. Zuerst müssen Sie die Lecks lösen, um weitere Feuchtigkeit zu vermeiden, und dann die vorhandene Feuchtigkeit mithilfe eines Luftentfeuchters entfernen.

Schritt 1 - Einlegen des Schaumdichtmittels

Beginnen Sie das Projekt, indem Sie Türen und Fenster mit Schaumstoff versiegeln. Stellen Sie sicher, dass diese Fenster und Türen nach außen führen. Lesen Sie die Anweisungen des Herstellers sorgfältig durch und schließen Sie alle Lücken in den Rahmen der Türen und Fenster ab. Denken Sie daran, dass der Schaum die Übertragung von Feuchtigkeit reduziert und im Winter auch verhindert wird, dass kalte Luft in Ihren Kellerraum gelangt.

Schritt 2 - Verwenden der Silikon-Fugenmasse

Verwenden Sie die Silikon-Abdichtung, um alle Durchdringungen in den Rohren, die in den Kellerraum gelangen, abzudichten. Verwenden Sie jetzt Ihre Drahtbürste, um Ablagerungen rund um die Rohre herum abzukratzen, damit die Dichtungsmasse besser an den Wänden des Kellers haften bleibt. Denken Sie daran, dass das Verhindern von Luftleckagen an den Wänden auch verhindert, dass sich Feuchtigkeit auf dem Boden ansammelt. Installieren Sie den Dichtungsring um alle Fenster und Türen im Keller.

Schritt 3 - Abdichten des Kellergeschosses

Verschließen Sie nun den Umfang des Kellerbodens mit Dichtungsmasse. Vergessen Sie nicht, jeden Treffpunkt zwischen den Wänden und dem Boden sorgfältig abzudichten. In der Fuge kann ein Riss vorhanden sein, der die Feuchtigkeit durchlässt. Installieren Sie nun etwas Abdichtung zwischen der Oberfläche der Holzschwellerplatte und der Oberseite der Fundamentwand.

Denken Sie daran, dass die Bauarbeiter bei der Errichtung Ihres Hauses Dichtmittel unter die Holzschwellerplatte legen sollten. Wenn nicht, können sich im Laufe der Zeit Risse bilden, die die Feuchtigkeit leicht passieren lassen.

Schritt 4 - Installieren eines Luftentfeuchters

Kaufen Sie einen neuen Luftentfeuchter und installieren Sie ihn in Ihrem Keller. Vergewissern Sie sich vor dem Kauf des Luftentfeuchters, dass dieser speziell für Keller hergestellt wird. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein Kellerentfeuchter bei einer Temperatur arbeitet, die niedriger ist als die eines normalen Heimentfeuchters. Das Ziel eines Kellerentfeuchters ist es, Feuchtigkeit zu absorbieren, die sich noch in Ihrem Kellerbereich befindet.

Denken Sie daran, dass Sie den Boden eines Kellers nur dann mit Versiegelung versehen können, wenn Sie die Ursache für Feuchtigkeit gefunden und behoben haben. Möglicherweise müssen Sie eine Sumpfpumpe kaufen und installieren, wenn Sie Probleme mit Wasser in Ihrem Keller haben, was auf das Auftauen von Schnee oder starken Regen zurückzuführen ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie die örtlichen Bauvorschriften sorgfältig einhalten, wenn Sie in Ihrem Keller ein dauerhaftes Abflusssystem installieren.In einigen Gegenden benötigen Sie möglicherweise eine Sondererlaubnis, um diese Arbeit zu erledigen, was möglicherweise auf die Änderungen an der Gründung der Wohnung zurückzuführen ist.