So versiegeln Sie einen Epoxidboden

Um ein Ablösen der Oberseite Ihres Neuen zu verhindern EpoxidbodenSie müssen es versiegeln. Andere Gründe für das Versiegeln eines Epoxidbodens sind das Verhindern von Farbveränderungen und die Verringerung des Rutschens. Befolgen Sie die nachstehenden Tipps, um Ihren Epoxidboden abzudichten, damit er sicherer ist und länger hält.

Schritt 1: Warten Sie 48 Stunden nach dem Auftragen Ihres Epoxidbodens

Stellen Sie sicher, dass Ihr Epoxidboden vollständig getrocknet und ausgehärtet ist, bevor Sie ihn mit einer schützenden Deckschicht versiegeln. Auf diese Weise können Sie mögliche Probleme mit dem Durchsickern von Feuchtigkeit oder Alkalität identifizieren, bevor sie auftreten. Sie können diese Probleme nicht beheben, wenn Sie den Boden versiegelt haben.

Schritt 2: Kaufen Sie das beste Dichtungsmittel und das rutschfeste Additiv

Wenn Ihr Epoxidboden viel Sonnenlicht bekommt, kaufen Sie unbedingt einen Polyurethan-Dichtstoff mit UV-Schutzzusätzen. Für einen Epoxidboden in einer Garage, wo verschiedene Materialien wie Wasser, Öl und Getriebeöl sowie andere Schmiermittel auf den Boden gelangen, erhalten Sie ein strapazierfähiges, rutschfestes Additiv, das Sie mit Ihrem Bodendichtmittel mischen können.

Schritt 3: Tragen Sie das Dichtungsmittel abends auf

Wenn Sie Ihren Epoxidboden in der Hitze des Sommers verlegt haben, warten Sie einige Tage später bis zum Abend, um die obere Schutzschicht aufzutragen. Die Bodenoberfläche wird kühler und der Beton wird leicht zusammengezogen, so dass die obere Schutzschicht dorthin geht, wo sie aufgetragen werden soll.

Schritt 4: Messen und mischen Sie das Dichtungsmittel und das rutschfeste Additiv

Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers für beide Produkte, um sie effektiv zu mischen, um beste Versiegelungs- und Gleitschutzergebnisse zu erzielen.

Schritt 5: Tragen Sie das Schutzmittel auf den Boden auf

Beginnen Sie an der äußersten Ecke von Ihrer Ausgangstür oder dem Garagentor. Gießen Sie einen Kreis aus schützendem Dichtungsmittel mit einem Durchmesser von ungefähr 24 Zoll. Verwenden Sie die Walze mit langem Griff, um das Dichtmittel gleichmäßig und dünn aufzutragen. Sie können eine zweite Schicht hinzufügen, nachdem die erste getrocknet ist. Arbeiten Sie also schnell, um die erste Schicht aufzutragen. Diese Dichtstoffe basieren auf Lösemitteln und haben daher einen hohen Anteil an flüchtigen Dämpfen. Stellen Sie sicher, dass Sie in einem gut belüfteten Bereich arbeiten, und tragen Sie eine Schutzbrille, um die Augen nicht zu wässern. Wenn Sie im Haus Epoxidharz auf den Epoxidboden legen, öffnen Sie alle Türen und Fenster in der Nähe, um die Belüftung zu verbessern, und tragen Sie die Atemschutzmaske eines Malers. Betreiben Sie zwei elektrische Lüfter, einen innerhalb und einen außerhalb des Raums, um einen Luftstrom zu erzeugen, der die Dämpfe ableiten kann. Tragen Sie die zweite Schicht 24 Stunden nach der ersten Schicht auf die gleiche Weise auf. Der Boden ist in der Lage, 7 Tage nach der letzten Deckschicht Schutzversiegelung für starkes Verkehrsaufkommen (z. B. ein Fahrzeug) zu sorgen.

Schritt 6: Pflegen Sie die Versiegelungsschicht

Wenn der Decklack der Versiegelung getrocknet ist, behalten Sie sein gutes Aussehen bei, indem Sie sofort Schmiermittel oder andere Verschmutzungen entfernen. Halten Sie die Temperatur des Bereichs so hoch wie möglich über 60 ° F (15 ° C).