Wie man Ziegelsteinpflastersteine ​​um einen Grillgrill verlegt

Ein Haus, das großartige Familienunterhaltung bietet, hat eine Terrasse gemacht aus Pflastersteine und einen BBQ-Grill. Ein außergewöhnlich ästhetischer, gastfreundlicher Garten vermischt das schöne Konzept der Ziegelsteinterrasse mit der Party-Funktionalität eines Grillgrills, indem er um den Grillplatz herum gepflastert wird, so dass der Grill Teil der Ziegelterrasse wird. Sie müssen nicht beide ineinander greifen, wenn Sie nicht wollen, aber es ist ratsam, die gleichen Pflastersteine ​​und das gleiche Muster wie Ihre Terrasse zu verwenden, falls Sie einen haben.

Messen Sie die Abmessungen des BBQ-Grills und die Umgebung, in der sich die Fertiger befinden sollen. Sie können Garn verwenden, das von Stöcken oder einem Gartenschlauch gehalten wird, um den Bereich zu umreißen. Sie werden diese Kontur beibehalten, wenn Sie mit dem Verlegen der Pflastersteine ​​beginnen. Für den Moment wird die Gliederung verwendet, um Ihren Zeichnungsplan zu erstellen.

Schritt 2: Machen Sie einen Plan

Machen Sie eine maßstabsgetreue Zeichnung Ihrer Grillabmessungen und der Umgebung, in der die Ziegelsteinpflaster mit Zeichenpapier und den in Schritt 1 erfassten Abmessungen verlegt werden sollen. Jedes Quadrat des Diagrammpapiers kann einem Quadratfuß oder zwei Quadratfuß entsprechen. Es ist am besten, die Waage für eine einfache Berechnung in geraden Zahlen zu halten.


Verwenden Sie diesen Plan, um die Anzahl der Steine ​​und die Menge der zu verwendenden Materialien zu bestimmen. Eine gute Faustregel ist, die Fläche um den Grillbereich um 5% zu erhöhen.

Schritt 3: Installieren Sie die Foundation

Grabe das Gras mit einem Spaten und einer Schaufel aus. Die Tiefe beträgt 6 Zoll mehr als die Breite des Ziegelsteiners. Ihre Steigung sollte 1 Zoll pro 4 Fuß betragen. Stellen Sie sicher, dass es für eine ordnungsgemäße Entwässerung auf dieselbe Weise wie die Umgebung verläuft. Das Fundament mit einem Plattenverdichter nivellieren.

Die Basis besteht aus Kies, genau wie eine Terrasse, um dem Grillbereich eine lange und solide Lebensdauer zu verleihen. Der Landschaftsstoff sollte das Fundament vollständig bedecken und 4 Zoll hoch sein. Sie können einen Gartenrechen verwenden. Mit einem Schlauch den Kies befeuchten und mit dem Walzenzug drücken.

Schritt 4: Platzieren Sie die Backsteinpflastersteine ​​um den BBQ-Grill

Sie sollten zunächst die erste Lage Pflastersteine ​​vollständig um den BBQ-Grill legen. Arbeite dich nach außen durch. Verwenden Sie einen Gummihammer und klopfen Sie die Steine ​​nach Platzierung von etwa fünf Stück ein. Dies wird dazu beitragen, einen ebenen Boden zu gewährleisten. Fahren Sie fort, bis Sie den von Garn oder Gartenschlauch markierten Bereich erreicht haben.

Schritt 5: Platzieren Sie die Kantenstützen

Mit diesem Schritt bleiben Ihre Ziegelsteine ​​jahrelang in Form. Das Material der Kantenstützen besteht aus Kunststoff, Stahl oder Aluminium. Die Fesseln werden mit 12-Zoll-Spikes im Boden gehalten.

Schritt 6: Beschichten Sie die Backsteinfertiger mit Sand

Die neu platzierten Ziegelsteinpflaster mit feinem Sand übergießen. Fegen Sie den Sand in alle Risse. Der Sand füllt die Lücken zwischen den Ziegeln und hält sie an Ort und Stelle. Stellen Sie sicher, dass der Sand trocken ist. Zum Schluss den Sand wegfegen, wenn alle Risse gefüllt sind.